Zu Fuß zur Funkeschule

Zwei Wochen lang ging der Großteil der Funkeschüler trotz eisiger Temperaturen zu Fuß zur Schule.

Dadurch entspannte sich die Verkehrssituation vor der Schule deutlich.

Zusätzlich fand morgens eine Demonstration mit Plakaten am Schulzaun statt, um auf das Thema aufmerksam zu machen.

Die Polizei unterstützte unsere Aktion und wird auch in Zukunft ein Auge darauf haben, dass die Vekehrsregeln vor der Funkeschule eingehalten werden.

Schön, dass das Wetter inzwischen frühlingshafter geworden ist, da macht das “Zu Fuß-Kommen” noch mehr Spaß!

 

 

 

Dortmund Helau! Karneval an der Funkeschule

Am 09.02. feierten wir Karneval und alle Kinder und Lehrer durften verkleidet zur Schule kommen.

Es war ordentlich was los bei der Polonaise auf dem Schulhof und der Feier in den Klassen!

Aber schaut doch selbst. Wenn ihr die Bilder anklickt, seht ihr uns in Bewegung!

 

Flurlesen

Am 30. Januar fand wieder unser “Flurlesen” statt.

13 verschiedene Angebote zu Büchern standen zur Auswahl. “Ferien bei Opa”, “Nero Corleone (eine Katzengeschichte), “Die große Wörterfabrik” und “Bitte nicht öffnen! Schleimig” lauteten einige der Titel. So war für jeden Geschmack und jede Altersklasse etwas dabei.

Nach der Frühstückspause machten sich die Kinder mit ihrer Eintrittskarte auf den Weg zu den verschiedenen Räumen.

Dort wurde vorgelesen und anschließend passend zum Buch gebastelt, gemalt und geschrieben.

Nach der 4. Stunde waren viele glückliche Prinzessinnen mit Krone, bunte Farbenmonster, schwarze Katzen,… unterwegs und es gab über das Erlebte viel zu erzählen.

 

Motto des Monats: Pausenzeit ist Draußenzeit

Mit dem neuen Motto des Monats „Pausenzeit ist Draußenzeit“ wollen wir gemeinsam daran arbeiten, dass alle Kinder einen möglichst großen Anteil ihrer Pause tatsächlich draußen an der frischen Luft verbringen.


Besonders achten wollen wir darauf,
–>dass alle nach dem Beenden der Stunde durch den Lehrer die Klasse zügig verlassen
–>und während der Pause nicht wieder in das Schulgebäude laufen.
Eine aktive Pause – z.B. durch die Nutzung der Materialien aus dem Angebot „Bewegte Pause (fit4future)“– fördert die Entspannung, baut Stress ab und ermöglicht Ruhe und Konzentration im anschließenden Unterricht.

!!!Sturmwarnung am Do, 18.01.2018!!!

Liebe Eltern der Funkeschule,
wie Sie vermutlich aus den regionalen Nachrichten erfahren haben, ist es morgen Ihre Entscheidung, ob Sie Ihr Kind in die Schule schicken/ bringen oder nicht.
Wir empfehlen, Ihr Kind aufgrund der starken Sturmwarnung zuhause zu lassen. Eine Betreuung in der Schule ist aber gewährleistet.
Sollten Sie sich dafür entscheiden, dass Ihr Kind morgen die Schule  nicht besucht, melden Sie Ihr Kind bitte von der Schule ab. Wählen Sie hierfür den für Ihre Klasse üblichen Weg (E-Mail oder WhatsApp an Klassenlehrer/in, Anruf im Schulsekretariat).
Bitte folgen Sie auch diesem Link zur Seite der Bezirksregierung Arnsberg!
Freundliche Grüße
Ihr Funke-Team

Adventszeit

Am Wochenende hatten wir den ersten Schnee, morgens ist es noch dunkel, wenn die Schule beginnt und wir stimmen uns auf Weihnachten ein.

In diesem Jahr begleitet uns ein Kalender aus Häusern durch den Advent. Viele Klassen haben daran mitgebastelt. Alle Funken können nun täglich verfolgen, wie die Zeit bis Weihnachten voranschreitet. Auch sonst verbeitet sich Adventsstimmung: Wir singen gemeinsam Weihnachtslieder und aus der Schulküche verrät beinahe täglich leckerer Plätzchenduft, dass eine Klasse gebacken hat.

 

 

Stadtmeisterschaften im Staffellauf

Am 30.11. beteiligten wir uns mit einem Team von 16 Läuferinnen und Läufern und 2 Ersatzstartern an den Stadtmeisterschaften der Dortmunder Grundschulen im Staffellauf.

Voller Aufregung machten wir uns auf den Weg in die Helmut-Körnig-Halle. Dort erwarteten uns bereits viele andere Teams. In unserem Vorlauf zeigten wir ein super Rennen und es gelang uns, den Staffelstab immer sicher zu übergeben. Trotzdem waren einige andere Teams noch ein bisschen schneller und so reichte es leider nicht für die Finalqualifikation.

Die Finalläufe verfolgten wir gespannt am Streckenrand und staunten über das Tempo der älteren Schüler. Sooo schnell wollen wir in ein paar Jahren auch mal sein ;-).