Organisation der Gruppen

Die beiden Klassenzüge des ersten, zweiten und dritten  Jahrgangs bilden jeweils eine Gruppe.

Im Jahrgang vier werden die Kinder jahrgangsbezogen betreut.

Jede Gruppe hat einen festen Ansprechpartner, der sie durch den OGS-Tag begleitet. Klassenlehrer*in und Gruppenleitung stehen täglich im engen Austausch.

Die Gruppen sind wie folgt auf die Räume verteilt:

Klasse 1a: OGS Raum im Hauptgebäude
Klasse 1b: Traumraum im Anbau

Klasse 2a: Klassenraum der 2a
Klasse 2b: Klassenraum der 2b

Klasse 3a: Bücherei
Klasse 3b: Klassenraum der 3b

Jahrgang 4: Klassenraum der 4b

Organisation des Mittagessens

Den Kindern wird auf Wunsch der Eltern eine warme Mittagsmahlzeit, ebenso später Obst, Rohkost und ein Snack angeboten. Grundsätzlich basiert das Verpflegungsangebot der Funke-OGS auf den Grundlagen des OPTIMIX-Konzeptes, entwickelt vom ehemaligen Forschungsinstitut für Kinderernährung Dortmund (FKE). Ebenfalls wurde die Funke-OGS in das PREVIKIDS-Forschungsmodell aufgenommen und entsprechend vom FKE geschult und begleitet. Die weitere, regelmäßige Begleitung wird von der Ernährungsberaterin des Caritasverbandes e. V. durchgeführt.

Die Kosten von 3,00 € pro Mahlzeit müssen von den Eltern getragen werden; für Geschwisterkinder gelten gesonderte Konditionen. Für Eltern mit BUT-Anspruch ist das Essen kostenfrei.
Wenn Eltern dieses Angebot nicht in Anspruch nehmen wollen, sind sie verpflichtet ihrem Kind eine entsprechende Essens-Alternative zur Überbrückung mitzugeben.

Organisation des Hausaufgabenbereichs:

Die Hausaufgaben werden von Montag bis Donnerstag unter Aufsicht und mit Hilfestellung von Lehrern und OGS-Personal begleitet. Freitags findet keine Hausaufgabenbetreuung statt.
Allerdings weisen wir darauf hin, dass die Hausaufgaben zu Hause nochmals kontrolliert werden sollten.