Dortmunder Demokratietage

Am Donnerstag den 07.11.2019 haben die Klassensprecherteams der Klassen 3 und 4 zusammen mit Frau Muckermann und Frau Preyss stellvertretend für die Funkeschule an den Dortmunder Demokratietagen teilgenommen.
Dabei haben die Kinder gelernt, wie wichtig es ist ein Mitspracherecht zu haben, um etwas in der Schule zu verändern. In einem zweiten Workshop, wurde den Kindern eine Geschichte von einer jüdischen Familie erzählt, die ebenfalls vor vielen Jahren in Dorstfeld gelebt hat und fliehen musste. Danach wurden zusammen die Stolpersteine an der Rheinischen Straße poliert, um der Familie zu gedenken.

Für alle war es ein schöner, spannender und interessanter Tag, der allen noch lange in Erinnerung bleiben wird.