Notfallkindergeld

Liebe Eltern,

durch die Corona Krise gibt es die Möglichkeit für Familien mit einem kleinen Einkommen, einen Antrag auf weiteres Geld, dem Notfallkindergeld zu stellen. Hier finden Sie ein paar Links, um einmal zu prüfen, ob Sie auch das Kindergeld bekommen können und wie Sie einen digitalen Antrag stellen können.

Hier gibt es ein Erklärvideo:
https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/themen/familie/familienleistungen/kinderzuschlag/notfall-kiz

Hier kann der Kinderzuschlag digital beantragt bzw. geprüft werden, wer berechtigt ist, diesen zu bekommen. https://con.arbeitsagentur.de/prod/kiz/ui/start


Wenn Sie noch weitere Fragen haben, können Sie sich auch gerne an Frau Muckermann, unsere Schulsozialarbeiterin wenden. E-Mail: muckermann@diakoniedortmund.de oder per Telefon: 01732650041.

Aktuelles Notfall-Beratungsangebot

Liebe Eltern,

die momentane Situation stellt alle Beteiligten vor besondere Herausforderungen! Wenn sich plötzlich die Alltagsstruktur ändert und man die Wohnung viel seltener verlässt, kann es in Familien auch eher zu problematischen Situationen kommen.

Wir möchten Betroffene und Bezugspersonen ermutigen, sich Unterstützung zu suchen und damit nicht allein zu bleiben.

Frau Muckermann und Frau Da Silva

Neue Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus an der Funkeschule

Sollte ein Schüler/eine Schülerin oder ein Mitglied Ihrer Familie positiv auf das Corona-Virus getestet werden, so informieren Sie uns bitte unter:

Notfallnummer: 0151/26873943

Notfall-E-Mail: info.funkegs@gmx.de

Nutzen Sie diese Kontaktdaten nur für den Notfall, nicht für anderweitige Nachfragen!

Das Sekretariat ist weiterhin zu den üblichen Zeiten besetzt, jedoch ausschließlich telefonisch zu erreichen.

Zu dem Verdachtsfall an unserer Schule gibt es noch keine weiteren Informationen.

Lernpakete und Arbeitspläne für die Schüler:

1a/b: Die Lernpakete sollen morgen zwischen 10 und 11 Uhr an der Schule abgeholt werden.

2a: Der Arbeitsplan findet sich im internen Bereich der Homepage.

2b: Die neuen Aufgaben wurden per Mail verschickt (17.3.). Wer keine Mail-Adresse hat, hat Post in den Briefkasten zu Hause bekommen. Sie finden die Aufgaben außerdem im internen Bereich.

3a: Der Arbeitsplan und noch nicht abgeholte Materialien können morgen zwischen 8:30 und 10:30 Uhr abgeholt werden.

3b: Arbeitspläne wurden über die WhatsApp-Elterngruppe verschickt. Die Pläne und/oder fehlende Materialien können morgen zwischen 9 und 11 Uhr abgeholt werden.

4a: Noch nicht abgeholte Materialien können morgen Vormittag abgeholt werden. Aufgaben wurden per Mail verschickt.

4b: Aufgaben wurden per Mail verschickt.

Bleiben Sie gesund, alles Gute für Sie und Ihre Familie!

Umgang mit dem Corona-Virus an Schulen

Liebe Eltern,

wir möchten Sie über den aktuellen Stand im Umgang mit dem Corona-Virus an Schulen in NRW informieren (Stand: 15.3.20 – 21 Uhr NEU Verdachtsfall).

An unserer Schule gibt es zurzeit einen unbestätigten Verdachtsfall.

  • Am Montag, den 16.3.20 und Dienstag, den 17.3.20 ist die Schulpflicht ausgesetzt. Sie können selbst entscheiden, ob Sie Ihr Kind zur Schule schicken. Die Betreuung der Kinder im „normalen“ Zeitraum wie an den gewöhnlichen Schultagen ist gegeben. Dabei gilt auch hier die Empfehlung der Landesregierung, dass soziale Kontakte weitestgehend eingeschränkt werden sollen. Bitte informieren Sie die Klassenlehrer frühzeitig über die bekannten Kontaktwege, ob Ihr Kind zur Schule kommt. Melden Sie sich spätestens Montagmorgen unter 0231/170261 in der Schule.
  • Ab Mittwoch, den 18.3.20 wird die Funkeschule bis zum Beginn der Osterferien am 04.04.20 geschlossen. Es soll ein Notbetreuungsangebot für Kinder geben, deren Eltern in unverzichtbaren Funktionsbereichen arbeiten (z.B. als Mitarbeiter im Krankenhaus).

Weitere Informationen veröffentlichen wir hier schnellstmöglich.

Bitte informieren Sie sich nur über diese Schulhomepage, über die Seiten der Stadt Dortmund und des Schulministeriums NRW.

Informationen in 10 verschiedenen Sprachen Klicken Sie unter dem Link unten auf „Informationen zur Einstellung des Schulbetriebs in NRW…“.