1b mit Frau Behrendt

Willkommen in der Klasse 1b!

Wir sind 18 Kinder, 8 Mädchen und 10 Jungen. Am ersten Tag begrüßte uns der Rabe Rudi, unser Klassentier. Inzwischen haben wir schon viel erlebt.

März 2018

Wir helfen dem Osterhasen!

Zu Ostern müssen viele Eier versteckt versteckt werden. Wir helfen dem Osterhasen dabei!

Wie viele Möglichkeiten gibt es, die Nester mit bunten Eiern zu füllen?

Sporttag an der Funke-Schule

Jede Klasse konnte am Sporttag in der Turnhalle einen tollen Parcours ausprobieren. Die Sportlehrer hatten zuvor eine Bewegungslandschaft aufgebaut, in der wir Abenteuer wie im Dschungel erleben konnten. Wir drangen in eine Höhle ein, balancierten über Abgründen, hangelten an Lianen, robbten durch enge Schluchten und ruhten uns im Camp aus.

 

 

Februar 2018

JeKits

In den JeKits-Stunden lernen wir viele Instrumente kennen und jedes Kind darf probieren, darauf zu spielen. Auf dieser großen Flöte Töne zu erzeugen, ist nicht einfach! Bald dürfen wir uns entscheiden, ob wir im nächsten Jahr ein Instrument lernen möchten.

Karneval im Klassenzimmer

Wir haben uns ein gemeinsames Frühstück gewünscht. So wurde es abgestimmt. Wir hatten die Wahl zwischen Frühstück mit Brötchen oder einem Süßigkeiten-Buffet. Ob ihr es glaubt oder nicht: Die Mehrheit hat sich entschieden für das Frühstück mit Brötchen. So musste Frau Behrendt morgens beim Bäcker eine große Kiste mit Brötchen holen. Wir Kinder haben auch etwas mitgebracht, denn wir wollten die Brötchen ja nicht trocken essen. Jeder hat sich seine Brötchen selbst geschmiert und dann haben wir gewartet, bis alle versorgt waren. Nun hieß es: „Guten Appetit!“ Wir ihr seht, hat es uns geschmeckt!

In der Bücherei

Jede Woche dürfen wir für eine ganze Schulstunde in die Bücherei gehen und nach interessanten Büchern suchen, die wir uns ausleihen oder vorlesen lassen möchten. Hier findet jeder etwas für seinen Geschmack. Schade dass wir noch nicht alle Buchstaben kennen!

Dreieck, Rechteck und Quadrat, Geometrie macht Spaß!

In Mathematik haben wir verschiedene Formen kennen gelernt und diese aus Papier durch Falten und Schneiden selber hergestellt. Dann haben wir mit den Dreiecken, Rechtecken und Quadraten schöne Muster gelegt. Im Mathebuch gibt es Bilder von sehr schwierigen Mustern, die wir alle nachlegen konnten. Die Formen werden wir noch öfter benutzen, um damit eigene Muster zu erfinden.

Sprung in die Gletscherspalte

Das zweite Halbjahr begann gleich sehr sportlich. In der Turnhalle haben wir mit Hilfe von älteren Schülerinnen, die zu Besuch kamen, eine „Gletscherspalte“ aufgebaut. Mutig mussten wir an der Sprossenwand hochklettern und dann von oben zwischen den beiden Weichbodenmatten herunter rutschen.

Adventszeit

Plätzchenbacken für unsere Gäste

Am 15. Dezember haben wir die Eltern, Geschwister und andere liebe Verwandte zu einer gemütlichen Adventsfeier eingeladen. Einige Tage vorher haben wir sehr köstliche Weihnachtsplätzchen gebacken, damit wir unsere Gäste gut bewirten können. Viele Eltern haben leckeren Teig gespendet. Fleißige Mütter und eine ältere Schwester haben uns beim Ausrollen des Teigs und beim Ausstechen der Plätzchen geholfen.

   

Auch Spritzgebäck wurde hergestellt. Es war gar nicht so leicht, wie es hier aussieht.

 

Schach, ein altes Königsspiel

Ende November haben wir damit begonnen, das Schachspielen zu lernen. Wir haben die Figuren kennen gelernt. Zunächst spielen wir aber mit den Bauern das „Bauernschach“.

     

Theaterbesuch mit der ganzen Schule

Der gestiefelte Kater

Am 24. November fuhren wir mit einigen Bussen ins Kinder- und Jugendtheater. Wir sahen das Stück „Der gestiefelte Kater“, ein altes Märchen, das uns gut gefallen hat. Einige Tage vorher hatten wir schon das Märchen „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ vorgelesen und dazu Bilder gemalt.

 

Löwengeschichte

Beim Lernen des Buchstabens L/I haben wir ein eigenes Löwenheft gestaltet. Vater Lomo, Mutter Lolita und ihr Löwenbaby Lilo haben viele Abenteuer erlebt.

 

Kindersprint

In der Turnhalle konnten wir zeigen, wie schnell wir laufen können. Wir mussten auf ein Startzeichen warten und dann so schnell wie möglich eine Slalomstrecke laufen. Dabei wurde unsere Laufzeit gemessen. Die schnellsten Kinder bekamen eine Einladung zu einem größeren Sprintwettkampf.

 

 

Besuch in unserer Patenklasse

Schon bald nach unserem ersten Schultag lernten wir unsere Patenklasse kennen. Die Kinder der Klasse 3a haben uns durch die Schule geführt und uns alles Wichtige gezeigt. In der ersten Zeit haben sie uns regelmäßig zu den Pausen abgeholt und mit uns gespielt. So konnten wir uns gut einleben. Außerdem haben sie uns zu einer Spielstunde in ihre Klasse eingeladen.

 

Unsere Paten haben uns durch die Schule geführt und spielen immer mit uns in den Pausen. So konnten wir uns schnell einleben und sind schon richtige Schulkinder.