2. Platz beim Lesewettbewerb

Am 16.5. nahm unser Schulsieger Yusuf am Lesewettbewerb der Dorstfelder Grundschulen teil.

Im Schulte-Witten-Haus mussten alle Teilnehmer zuerst einen eingeübten Text und danach eine unbekannte Geschichte vorlesen.

Eine Jury entschied danach, wer am schönsten vorgelesen hat. Yusufs Klassenkameraden drückten im Publikum die Daumen.

Tatsächlich reichte es für den 2. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

 

Sportaktion mit den zukünftigen Erstklässlern

Am 9.5.18 fand in der Turnhalle unsere Sportaktion mit den zukünftigen Erstklässlern statt.

Dafür baute die Klasse 4b zusammen mit Herrn Kestermann eine aufregende Bewegungslandschaft auf.

Die Viertklässler begleiteten die Kleinen durch den Parcours und gaben Hilfestellung. So hatten alle gemeinsam einen tollen, sportlichen Vormittag.

Die Kindergartenkinder konnten einen weiteren Bereich unseres Schullebens schon ein wenig kennenlernen.

 

2. Elternfrühstück

Am Dienstag, den 08.5.18 findet das 2. Elterncafe mit Frühstück statt.

Sie sind von 8:15 – 9:45 Uhr herzlich in die Schulbücherei eingeladen,

um sich mit anderen Eltern und Frau Muckermann auszutauschen.

Wir bitten jeden, der kommt, eine Kleinigkeit für das Frühstück mitzubringen,

sodass wir in gemütlicher Runde zusammen essen und uns unterhalten können.

24 Kängurus der Mathematik

Auch in diesem Jahr nahmen im März einige Kinder der Funkeschule erfolgreich am Känguru-Wettbewerb teil.

Dies ist ein deutschlandweiter Mathematik-Wettbewerb für Dritt- und Viertklässler, bei dem schwierige Knobelaufgaben gelöst werden müssen.

Endlich sind die Ergebnisse da! Frau Bornhalm zeichnete die Teilnehmer mit einer Urkunde und einem Knobelspiel für zu Hause aus.

Von der Funkeschule erreichte Ali die höchste Punktzahl und Yassir den weitesten Kängurusprung (das heißt die größte Anzahl richtig gelöster Aufgaben hintereinander).

Tambo Tambo Trommelzauber 5. Tag

Heute Morgen fand die Generalprobe mit allen Klassen zusammen auf dem Schulhof statt. Otto probte mit uns einmal die ganze Aufführung. Es war gar nicht so leicht, draußen auf dem Schulhof den richtigen Sitzplatz zu finden und die Bewegungen für die Tänze wirklich gleichzeitig mit den anderen Kindern zu machen. Am Ende haben wir es aber doch schon gut hinbekommen.

Spätestens jetzt waren alle Kinder ganz schön aufgeregt.

Um 15 Uhr fing das Schulfest mit unserer Vorstellung an. Frau Rabiega begrüßte alle Zuschauer und dann ging unser Flug nach Tamborena auch schon los. Alle sahen toll aus mit ihren selbstgebastelten Kostümen. Die Tänze und Lieder klappten sogar noch besser als bei der Probe! Das Publikum applaudierte und einige Zuschauer sangen und tanzten sogar ein bisschen mit. Nach 1 Stunde und 15 Minuten war die Aufführung vorbei und unsere Fantasiereise führte uns zurück nach Dortmund.

Dort gab es jetzt in der Cafeteria Getränke und leckeren Kuchen. In den Klassenräumen waren die zahlreichen Bastelarbeiten ausgestellt. Auf dem Schulhof konnte man bei Frau Schrämmer afrikanische Gewürze anschauen und mitnehmen. So ließen wir die Projektwoche bei Sonnenschein draußen ausklingen und alle waren sich einig, dass dies wirklich ein rundum gelungenes Erlebnis war!

Tambo Tambo Trommelzauber 4. Tag

Heute lernten wir die Musik der anderen „Tiergruppen“ kennen und übten, dazu zu trommeln. Auch die anderen Gruppen haben richtig schöne Lieder!

Otto zeigte uns, wie man den Hilferuf SOS auf der Trommel spielt. Dazu trommelt man 3x kurz, 3x lang und wieder 3x kurz: · · · − − − · · ·  Dieses Zeichen wird von den meisten Menschen auf der ganzen Welt verstanden.

Morgen findet die große Generalprobe mit allen Gruppen zusammen auf dem Schulhof statt. Außerdem haben wir noch eine Trommelprüfung! Da alle in dieser Woche fleißig geübt haben, werden wir das aber bestimmt schaffen.

In der OGS-Zeit wurden afrikanische Köstlichkeiten wie Chin Chin und Shuku Shuku gebacken und frittiert. Was sich hinter diesen Namen wohl Leckeres verbirgt? Morgen Nachmittag könnt ihr probieren.

Tambo Tambo Trommelzauber 3. Tag

Inzwischen sind alle Funken richtig im „Afrika-Fieber“. Den ganzen Morgen über kann man aus dem Lila Salon das Trommeln hören und auch wenn gerade keine Trommelstunde ist, singt mindestens einer das Mutmachlied „Sizamile“. Die Lieder sind nämlich echte Ohrwürmer! Heute haben wir ein Freundschaftslied gelernt, bei dem man auch auf der Trommel seines Sitznachbarn spielen durfte. Da musste man sich gut untereinander abstimmen, damit die Hände sich nicht im Weg waren… und zwischendurch das Lächeln nicht vergessen 🙂 .

Wenn du einige Fotos anklickst, kannst du uns sogar in Bewegung sehen!

 

In einigen Klassen wird an vielfältigen Stationen rund um das Thema Afrika gearbeitet. Die Viertklässler bereiten eine Präsentation zu afrikanischen Märchen vor, die ebenfalls am Freitag zu sehen sein wird.

Tambo Tambo Trommelzauber 2. Tag

Heute übten wir unsere Lieder und Tänze weiter ein. Wir waren schon viel sicherer als gestern. Außerdem lernten wir neue Dinge kennen z.B. die afrikanische Begrüßung oder den lustigen Fußballtanz (Achtung, dabei nicht zu stark auf den Po hauen 😉 ).

Auch im Nachmittagsbereich in der OGS geht unsere Projektwoche weiter. Dort wurden Traumfänger und bunte Perlenketten gebastelt, Kalaha-Spiele gebaut und die Kulisse für unsere Aufführung gestaltet. Die Drittklässler bemalten Kieselsteine mit afrikanischen Symbolen (z.B. für Kraft oder Glück).

Tambo Tambo Trommelzauber 1. Tag

Heute startete unsere Projektwoche zum Thema „Trommelzauber“ und so begann auch unsere Abenteuerreise nach Afrika.

In den ersten Stunden lernten wir den Trommellehrer Otto kennen. Er hatte sehr viele Trommeln für uns mitgebracht! Wir spielten die ersten Rhythmen und sangen dazu. Später hatte jeder Jahrgang eine weitere Trommelstunde. Die Klassen erfuhren, welches Tier sie bei der großen Aufführung am Freitag darstellen werden. Es gibt Gazellen, Giraffen, Elefanten und Affen.

In den Klassen forschten die Kinder zum Thema Afrika, z.B. indem sie sich den Kontinent im Atlas genau ansahen oder ein Länderpuzzle zusammensetzen. Das ist gar nicht so einfach, immerhin besteht Afrika aus über 50 Ländern! Die Erstklässler bastelten ein Wissensbuch, in dem es auch um die Menschen, die Landschaft und die Tiere ging.

Einige Klassen begannen bereits damit, ihre Kostüme zu gestalten.

Wir sind gespannt, wie es morgen weiter geht!

Abends fand eine Mitmach-Aktion für die Erwachsenen statt. Auch die Eltern und Lehrer hatten viel Spaß beim Trommeln, Singen und Tanzen!

 

Stadtmeisterschaften im Fußball – Vorrunde

Am 18.4. fand die Vorrunde der Stadtmeisterschaften im Fußball auf dem Bummelberg statt.

Unsere Mannschaft trat gegen die Teams der Hangeneyer und der Urbanus Grundschule an. Wir sind leider ausgeschieden. Herr Kestermann und Herr Schewe lobten die geschlossene Teamleistung. Die anderen Teams waren an diesem Tag einfach stärker. Die Urbanus Grundschule qualifizierte sich für die nächste Runde.

Danke für euren Einsatz, Jungs!